Tom Henkes
Foto: zVf

 

Tom Henkes

Tom Henkes wurde 1955 in Saint John, Kanada geboren. Musikalische Früherziehung erhielt er durch seinen Vater in Akkordeon, Xylophon und Schlagzeug. Als Achtjähriger war er das jüngste Mitglied des „New Brunswick Youth Orchestra“. Es folgten viele Auszeichnungen bei diversen Musik-Festivals, Konzerten und Tourneen. Bereits mit 16 Jahren wurde er Mitglied des „National Youth Orchestra of Canada“. Mit 19 Jahren wanderte Tom nach Wien aus, um an der Hochschule für Musik und am Konservatorium für Musik zwei Studien mit Auszeichnung zu absolvieren. Von 1976 bis zu seinem Ruhestand 2018 war er an der Staatsoper Wien engagiert.

Als Jazzmusiker absolvierte er Auftritte und Aufnahmen mit Eddie „Lockjaw“ Davis und Art Farmer. Als Sideman trat er mit Harry „Sweets“ Edison, Howard Alden, Herb Ellis, Barney Kessel, Frank Rossolino und vielen anderen auf. Als Studiomusiker arbeitete er unter anderen mit Marianne Mendt, Harald Juhnke und Peter Alexander zusammen. 1990 gründete er die Jazzband „Vibes & Voices“, mit denen er eine CD produzierte und durch die maritimen Provinzen Kanadas tourte. Als Schlagzeuger spielte er bei Heinz von Hermann's „4 Very Saxy Brothers“ und „Six Wheel Drive“. Als Vibraphonist stand er mit „Together“ und „The Swingers Unlimited“ auf der Bühne.

2010 gründete er die „Tom Henkes Dance Band“, mit der er den Ball der Wiener Philharmoniker bislang zehn Mal begleitete. 

www.tomhenkes.com

Zurück


 

logo felsenbuehne mobile

Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.