Jürgen Erntl
Foto: Rolf Bock

 

Jürgen Erntl

Der Niederösterreicher begann seine Laufbahn mit Veranstaltungen im Weinviertel. 2004 übernahm er die Lichttechnische Leitung der Felsenbühne Staatz, wo er für Lichtdesign und Programmierung verantwortlich ist (JEKYLL & HYDE, LES MISÉRABLES, WEST SIDE STORY und JESUS CHRIST SUPERSTAR,...) Auch der A-capella-Chor Weinviertel wird von ihm betreut (DIE FLEDERMAUS, HAIR, MY FAIR LADY, ANATEVKA,...). Er gestaltete auch das Licht für die Wiener Taschenoper (Kinderoper SCHNEEWITTCHEN, DER TROMMLER und DAS TAPFERE SCHNEIDERLEIN). Nach Projektleitungen bei Industrie-Events, TV-Produktionen, Opernproduktionen und Architekturbeleuchtungen in London, Paris, Venedig und Zürich begann er auch an einer Privatuniversität und einer Berufsschule zu unterrichten. An der Universität für Musik und Darstellende Kunst ist er als Lektor für das Fach Beleuchtung zuständig. Seit 2010 fungiert er als Trainer in Theaterhäusern im Bereich der Lichtregie. 2013 übernahm er die Lichttechnische Leitung in Mörbisch und ist mit seinem Lichtdesign Teil des Leading-Teams.

 

Zurück


 

logo felsenbuehne mobile

X

Right Click

No right click

Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden, um Ihnen die Nutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mehr dazu Ok