Anja Štruc
Foto: Martin Valentin Fuchs

 

Anja Štruc

Geboren und aufgewachsen in Maribor/Slowenien, wo sie bereits am Nationaltheater erste Bühnenerfahrungen sammelte. Ihre Ausbildung erhielt sie an der Performing Academy in Wien. Während ihres Studiums spielte sie u. a. in ALADDIN und ALICE IM WUNDERLAND in der Wiener Stadthalle, die Mutter und die Lucy in OLIVER! und im „Nestroy Preis“-nominierten THE MAKING OF ÖSTERREICH im Museumsquartier. Dem folgten Rollenengagements, u. a. das Gretchen #3 in DAS VORSPIEL – AUF DEM THEATER am Theater Akzent, die Anne im Karl May-Stück IM TAL DES TODES bei den Winzendorf Festspielen, Ensemblerollen in ARTUS-EXCALIBUR, JESUS CHRIST SUPERSTAR und LES MISÉRABLES auf der Felsenbühne Staatz und die Tricia mit den Hauptrollen-Covers Diana, Bebe und Kristine in A CHORUS LINE am Stadttheater Klagenfurt. Des weiteren verkörperte sie die Suzon in PAPA SCHLÄFT NOCH? in Oberpullendorf und die Dolores in GYPSY am Stadttheater Klagenfurt. Außerdem wirkte sie in DEMOCRACY IN AMERICA im Volkstheater Wien, in HÄNSEL UND GRETEL am Landestheater Rudolstadt als Gretel, am Stadttheater Klagenfurt in WIZARD OF OZ und in diversen Kurzfilmen mit, wie z. B. in DU UND DIE EMANZIPATION als Maria oder in MARIANNE als Rosie.

 

Zurück

 


 

logo felsenbuehne mobile

X

Right Click

No right click

Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden, um Ihnen die Nutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mehr dazu Ok